[naɪ̯n]

Nicht zu verwechseln mit dem geschriebenen „Nein“. [naɪ̯n] ist Lautschrift. Wir wollen in Dialog treten indem wir [naɪ̯n] sagen und nicht nur denken.
[naɪ̯n] bezeichnet:

einen Raum

Laden in der Lützner Str. 36 in Leipzig (Bsp.:“Wir treffen uns im [naɪ̯n]“) siehe: [naɪ̯n] (Raum)

eine Gruppe

Wir wollen heraus aus der Nische. Wir haben uns fast in den Burn-Out geackert obwohl wir die Idee der Selbstverwirklichung gefolgt sind. Wir sagen [naɪ̯n] zu uns selbst. Wir wollen die Sachzwänge aus uns herausbringen, teilen und mit-teilen. Wir wollen ein postives [naɪ̯n], das etwas hervorbringt.
Wir wollen euer [naɪ̯n], eure Zusammenhänge und Sachzwänge, damit wir gemeinsam neue Zusammenhänge schaffen können.

„Man muss verstehen „wir“ zu sagen, um „ich“sagen zu können.“ (Film Socialisme, Godard)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s