Compañeros

MAREIKE DOBBERTHIEN

M.Dobberthien-1-3

Wurde 1990 in Deutschland geboren. Mit 10 Jahren spielte sie ihre erste Theaterrolle: den Teufel in einer Variation des biblischen Themas „Hiob“. Darauf folgten Theater-, Musical-, und Tanzaufführungen u.a. am Theater Lüneburg, Hamburger Sprechwerkund in der Markthalle Hamburg. Von 2011 bis 2014 absolvierte sie ihre Schauspielausbildung am Michael Tschechow Studio Berlin. Seit 2013 ist Mareike Dobberthien Ensemblemitglied bei den chekh-OFF players berlin, zu sehen in den Produktionen NICHTS – was im Leben wichtig ist (2013), NATHAN [ohne Titel] (2014/2015) und THE TEMPEST/DER STURM (2015). Ab Winter 2015 wird sie als Gast am Landestheater Schwaben (Memmingen) spielen.

 

SEBASTIAN THIERS

Thiers, Seb schwarzweißSebastian Thiers studierte Schauspiel an der Universität der Künste in Berlin. Bereits während des Schauspielstudiums arbeitete er am Deutschen Theater in Berlin in den Produktionen „Pizzicato“ von Viktor Bodó und Andras Vinnai (2007) und „Woyzeck“ von Georg Büchner (2008). Anschließend ging es zu den Festspielen nach Bad Hersfeld. Sein erstes Fest- engagement fand Sebastian Thiers am Theaterhaus Jena, welches er im Sommer 2013 beendet. Seit 2009 arbeitete Sebastian Thiers wiederholt mit dem Künstlerkollektiv Copy & Waste, unter anderem für das Maxim-Gorki-Theater in Berlin und für das Treibstofffestival in Basel. Andere Stationen waren das Festival Der Steirische Herbst in Graz, der Ringlokschuppen in Mühlheim an der Ruhr und das Theater Oberhausen. „Dein Nichts / Mein Alles (AT)” ist seine zweite abendfüllende Regiearbeit.

 

CHRISTIAN UDO EICHNER

geboren 1979 in Meißen. Studierte Kunstgeschichte, Germanistik und Philosophie an der Universität Freiburg und Mediengestaltung/ Medienkunst an der Bauhaus Universität Weimar. Seit 2011 arbeitet er als freier Autor, Regisseur und Dramaturg, u.a. am Staatstheater Wiesbaden, für Deutschlandradio KULTUR/ MDR FIGARO/ SWR2 und WDR5 (Hörspiel am Dienstag). Sein Stück “Ins Wasser” ist u.a. Gewinner des ARD-Onlineawards bei den Hörspieltagen Karlsruhe und des Internationalen Wettbewerbs des Leipziger Hörspielsommers 2012.

Advertisements