[naɪ̯n] theaterCoLaborativ

Gruppe oder Gruppierung, die sich durch das [naɪ̯n] (siehe: [naɪ̯n] Raum und [naɪ̯n]) gegründet hat. Das [naɪ̯n] theaterCoLaborativ will sich den institutionalisierten Produktionsbedingungen entziehen, um diese aus einem künstlerischen Anspruch heraus zu formen.

Colaborativ (co-: zusammen-, mit-: laborare: arbeiten, leiden, sich abmühen) beschreibt die Form der Zusammenarbeit, bei der es darum geht, Widersprüche einzuräumen und nicht aus der Welt zu räumen. Um der Vereinzelung entgegenzuwirken, die eine Austauschbarkeit jedes Einzelnen nach sich zieht, wird der Austauschbarkeit der Kampf angesagt (siehe: Neuntötermanifest, Erster Gang). Sie wird soweit wie möglich ausgeschlossen.

Das „Theater“ im Namen zeigt den Hintergrund, Interessenfeld und Ausdrucksform des CoLaborativs. Zu einer genaueren Beschreibung siehe: Theater.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s